Bankenverband erhält „Verschlossene Auster“

7 06 2009

„Die Journalistenvereinigung Netzwerk Recherche (nr) hat ihren Kritikpreis „Verschlossene Auster“ in diesem Jahr an den Bundesverband deutscher Banken verliehen. Ausgezeichnet wurde der Verband stellvertretend für rund 220 private Geldinstitute. „Die meisten Banken betreiben ihre Öffentlichkeitsarbeit nach dem Muster Tricksen, Tarnen,  Täuschen“, sagte der nr-Vorsitzende Thomas Leif bei der Verleihung in Hamburg. Mit dieser Methode versuchten die Banken, von ihrer Verantwortung für die Finanzkrise abzulenken. Der Ökonom Prof. Rudolf Hickel von der Universität Bremen hielt dem Bankenverband in seiner Laudatio vor, in der Finanzkrise keine Selbstkritik und keine Entschuldigung formuliert zu haben. Hauptgeschäftsführer Manfred Weber nahm den Preis auf der Jahrestagung des Journalistennetzwerks persönlich entgegen. „Ich kenne zu viele Fälle, in denen Banken unglücklich, unzureichend oder gar nicht kommuniziert haben“, räumte er ein. Den pauschalen Vorwurf gegen die Banken, Aufklärung verhindert und Informationen zurückgehalten zu haben, wies er allerdings zurück.“

zitiert nach: http://www.tagesschau.de/inland/netzwerkrecherche100.html

Advertisements

Aktionen

Information




%d Bloggern gefällt das: