UNO legt Bericht vor – Mehr als eine Milliarde Menschen hungern

19 06 2009

„Mehr als eine Milliarde Menschen auf der Erde leiden nach UN-Angaben Hunger – das entspricht einem Sechstel der Weltbevölkerung. Für den traurigen Rekord macht die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) die Wirtschaftskrise und die anhaltend hohen Lebensmittelpreise verantwortlich. Die Situation sei ein „ernsthaftes Risiko für den Weltfrieden und die Sicherheit“, warnte FAO-Generaldirektor Jacques Diouf. „Wir brauchen dringend einen breiten Konsens darüber, dass der Hunger in der Welt völlig und rasch ausgerottet wird.“ Die notwendigen Programme dafür müssten endlich auf den Weg kommen. Das 21. Jahrhundert drohe zum Hungerjahrhundert zu werden, warnte Barbara Dieckmann, Präsidentin der Welthungerhilfe, angesichts der neuen FAO-Zahlen. Zwei von drei Hungernden lebten auf dem Land, also müsse die Hilfe dort ansetzen. Dieckmann verlangte für die Bekämpfung von Hunger und Armut „nur ein Prozent der von den Industrieländern aufgelegten Konjunkturprogramme“, zusätzlich zur Entwicklungshilfe.“

zitiert nach: http://www.tagesschau.de/ausland/hunger108.html

Advertisements

Aktionen

Information




%d Bloggern gefällt das: