Chinas Ölriese schafft Gewinnsprung

23 08 2009

„Steigende Benzinpreise und sinkende Rohstoffkosten haben dem chinesischen Ölriesen Sinopec das beste Quartalsergebnis seit mehr als zwei Jahren beschert. Der nach Exxon Mobil weltweit zweitgrößte Raffineriebetreiber meldete am Sonntag für das zweite Vierteljahr einen Nettogewinn von 22 Milliarden Yuan. Das sind umgerechnet rund 2,3 Milliarden Euro.“

zitiert nach: http://www.manager-magazin.de/geld/artikel/0,2828,644508,00.html

Werbeanzeigen




Denkfabriken in China

16 07 2009

„Was immer Chinas Rolle in der Welt heute sein mag, ein Zentrum des globalen Diskurses ist es nicht gerade – aus vielen Gründen, unter denen die staatliche Begrenzung des öffentlichen Denkens nicht der geringste ist. Nun fand eine Konferenz statt, mit der Peking, den systemischen Nachteil kühn überspringend, die Ideenproduktion der ganzen Welt unter seinem Dach versammeln wollte: ein Weltgipfel der Think Tanks, und zwar über das alle gleich beschäftigende Thema der Wirtschaftskrise. Auf die Idee sei noch niemand gekommen, sagte Wei Jianguo, ein Mitveranstalter. Es waren außer vielen chinesischen Delegierten am Ende dann zwar nur dreißig ausländische Institutionen der Politikberatung erschienen sowie einige ehemalige Politiker wie Henry Kissinger, Romano Prodi und Rudolf Scharping. Doch das Muster ist aufschluss- und möglicherweise folgenreich. Der Modus des „Think Tanks“ ist für Peking offensichtlich eine willkommene Möglichkeit, die Risiken eines Wettbewerbs der Ideen überschaubar zu halten: Seine Mischung aus Forschungsfreiheit, Funktionalität und institutioneller Einbettung ist anschlussfähig an die eigenen Methoden der intellektuellen Einhegung in Elitezirkeln.“

zitiert nach:

http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF414415BB243B181B8B60AE/Doc~E4C970D43F1C34BE6818EF60B96F7F7F7~ATpl~Ecommon~Scontent.html





MAN steigt bei größtem Lkw-Bauer Chinas ein

15 07 2009

„Der MAN-Konzern steigt bei Chinas größtem Lkw-Bauer Sinotruk ein und will sich damit vom krisengeschüttelten europäischen Lastwagenmarkt unabhängiger machen. Die Münchner übernehmen für 560 Millionen Euro 25 Prozent plus eine Aktie an dem chinesischem Konkurrenten und sichern sich damit maßgeblichen strategischen Einfluss.“

zitiert nach: http://de.reuters.com/article/companiesNews/idDEBEE56E0GN20090715





Russland: Chinesischer Yuan könnte bis 2019 Leitwährung werden

7 06 2009

„Russland hält einen Aufstieg des chinesischen Yuan zu einer neuen Weltleitwährung innerhalb von zehn Jahren für möglich. Zunächst müsse China seine Wirtschaft liberalisiert und den Yuan voll konvertibel machen, sagte der russische Finanzminister Alexej Kudrin am Samstag auf einem Wirtschaftsforum in St. Petersburg. „Das kann zehn Jahre dauern, aber dann gäbe es eine hohe Nachfrage nach Yuan, was der schnellste Weg zur Bildung einer neuen Weltleitwährung wäre. Darüber sollte China nachdenken.“ Mit seinen Worten heizt Kudrin die Diskussion um eine neue Weltleitwährung erneut an. Russland fordert bereits seit längerem eine Alternative zur US-Währung. China hatte die Debatte um die Ablösung des Dollar als dominierende Reservewährung angestoßen und eine verstärkte Nutzung der Sonderziehungsrechte des Internationalen Währungsfonds (IWF) vorgeschlagen. Experten zufolge strebt China nicht wirklich eine Ablösung des Dollar als Leitwährung an. Vielmehr solle der politische Druck auf Amerika erhöht werden, damit die USA nicht weiter auf eine Aufwertung des Yuan dringen.“

zitiert nach: http://de.reuters.com/article/economicsNews/idDEBEE55503Y20090606





„Mit offenen Karten: Was will China in Afrika?“

10 02 2009

„Mit offenen Karten: Was will China in Afrika?“ ist eine Dokumentation über die chinesische Afrikapolitik und dahinter liegende Interessenslagen.